Mixed-Turnier am 19.06.2018

Ein etwas stiefmütterlich behandelter und etwas ins Abseits geratener Wettbewerb erfuhr am 19.06.2018 – zumindest ansatzweise – eine beachtliche Renaissance: Das Mixed-Turnier.

Ursprünglich hatten sich 6 Paare zur Austragung angemeldet, letztendlich trafen sich dann aber doch „nur“ 5 gut gelaunte und erwartungsfrohe Kombinationen unterschiedlichen Geschlechts, um in einer Gruppe – im Modus Jeder gegen Jeden – mit einem Zeitlimit von jeweils 20 Minuten gegeneinander anzutreten. Und die Paare waren durchweg mit hochkarätigen Spielerinnen und Spielern besetzt, so dass man auf spannende und attraktive Duelle hoffen konnte. Maja und Thomas Leonhardt musste man neben Martina und Martin Hoogen ebenso zum Favoritenkreis zählen wie Ullrike und Walther Schütze, natürlich waren auch Susanne Flamme-Berkhoff und Mathias Brähler nicht zu unterschätzen und last but not least schloss sich der Favoritenkreis mit Christa Joa-Sporer und Sven Engebrecht. Kurz und gut: es war ein ziemlich ausgeglichen besetztes Feld, welches engagiert und fair um die zu vergebenden Punkte kämpfte.

   

   

   

Einer der Herren war der Meinung, dass man bei solchen gemischten Spielen nicht allzu sehr ins Schwitzen kommen würde und hat deshalb die Dusch-Sachen gleich zuhause gelassen ! Er musste aber sehr schnell erkennen, dass es auch bei den Damen sehr wohl Spezialistinnen gibt, die einen quer über den Platz scheuchen können. Und eben jener Herr war dann zu Schluss doch etwas „transpirierter“ als gedacht und gab reumütig seine Fehleischätzung zu.

Strahlendes Siegerpaar waren Maja und Thomas Leonhardt, gefolgt von den Zweitplatzierten Susanne Flamme-Berkhoff und Mathias Brähler und den dritten Platz belegten Martina und Martin Hoogen. Geradezu gleichauf landeten Ullrike und Walther Schütze auf Platz 4 und nur um einen Wimpernschlag dahinter Christa Joa-Sporer und Sven Engebrecht.

   

  

Ach ja, 4 von den Teilnehmern hat das Frühstück am nächsten Morgen wahrscheinlich besonders gut geschmeckt ! Denn für die Paare, die Platz 4 und 5 belegten, gab es als Sachpreis handgefertigte Frühstücksbrettchen aus dem Hause Cheops, die wahre Begeisterungsstürme hervorriefen ! Dagegen hielt sich die Freude über die Bälle für Platz 1 und 2 – auch wenn die Dosen mit speziellen Etiketten „aufgehübscht“ waren – in Grenzen. Für das Wiederholungsturnier muss die Turnierleitung daher ihr Preiskonzept nochmals überdenken !

Die äußeren Bedingungen waren einfach super ! Zwei fest reservierte Plätze, beste Tennistemperaturen, Sonne ohne Ende, romantische Dämmerung und fröhlicher Ausklang ! Und was um 18.30 Uhr mit der Auslosung der Spielpaarungen begann, endete gegen 22.15 Uhr nach ein paar Spezialitäten aus der Küche und einigen Kaltgetränken mit der bombensicheren Erkenntnis: Das sollte oder muss zum Ende der Tennissaison 2018 unbedingt wiederholt werden ! Und ich bin sicher, dass sie dann ein größere Anzahl „spielwilliger Paare“ anmelden wird !

Es hat allen Teilnehmern sehr viel Spaß gemacht und ich habe auch mal wieder zusammen mit jemandem am Tisch gesessen, mit dem ich bislang nicht das Vergnügen hatte !

   

Unser Breitensportwart Martin Hoogen hat mit der „Wiederbelebung“ und Organisation des Turniers sowie als Frühstücksbrettchen-Sponsor wieder mal alles richtig gemacht ! Großartig ! DANKE !!!

Bis bald

MatchBall

Mb 06-2018 (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.